Wie kann man ein starken Immunität in sechs Schritten kriegen kann?

KOMMENTARE (0)

Ein paar einfache Möglichkeiten, um das Immunsystem zu verstärken

Die Immunität ist ein einzigartiges Abwehr des Körpers gegen Bakterien, Viren und Infektionen. Sie meistert die meisten Krankheiten, aber in einigen Fällen braucht die noch unsere Hilfe.

Die Stärkung des Immunsystems ist für jeden möglich. Wir haben 6 effektive Tipps, die Ihnen erlauben werden viele Krankheiten zu vermeiden.

1. Die Bekämpfung des Stress

Der stress ist ein der Hauptgründe für die Schwächung der Immunität. Jede Nervenschock schwächt die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers und macht uns für die Krankheiten anfälliger. Daher muss es so schnell wie möglich überwunden werden. Es gibt ein Dutzend verschiedene Arten dafür:

  • Ein offenes Wort mit den Freunden;
  • Leckeres Essen oder Süßigkeiten;
  • Bowling, Billard und andere aktiven Unterhaltungen;
  • ein spannendes Buch;
  • ein heißes Bad mit Aromaölen;
  • Lieblingsmusik und vieles mehr.

Bleiben Sie auf keinen Fall ;an den negativen Emotionen hängen. Solche Erfahrungen können sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Es ist auch nicht empfehlenswert den Stress mit dem Alkohol zu behandeln. Der landläufigen Meinung entgegen, verstärkt der Alkohol die negative Emotionen.

2.Vitaminen

Die Vitaminen und Mineralstoffen sind für ein starkes Immunsystem sehr wichtig. Deren Mangel kann durch einen Vitamin-Komplex bereichert werden. Wir empfehlen aber die Ernährung unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Organismus in bestimmten Nährstoffen zu diversifizieren.

Die meisten Vitamine sind aus der täglichen Ernährung erhältlich:

  • Vitamin A kann durch den Verzehr der Tomaten, des Kürbis, des roten Paprikas, der Karotten und Melone erhaltet werden;
  • Vitamin C: Zitrusfrüchte, Johannisbeeren, Sanddorn, Sauerkohl , Petersilie;
  • Vitamin B: Buchweizen, Nüsse, Pilze, Käse, Bohnen und Eiern;
  • Vitamin E: Oliven-, Sonnenblumen- und Maisöl.

Für eine gute Gesundheit sind auch solche Elemente wie Zink und Selen notwendig. Sie sind in der Hülle und Fülle im Fleisch, Kartoffeln, Erbsen und Nüssen erhältlich. Weitere nützliche Mineralien können durch den Verzehr der Bohnen und Schokolade gekriegt werden.

3.Tagesablauf

Ihr Immunsystem wird nie stark sein, wenn Sie nicht genug Zeit dem Schlafen widmen werden.vitamine D Ein permanente Mangel vom Schlaf senkt den Tonus des Körpers und erhöht das Risiko der Erkältungen. Die Ärzte empfehlen den Tag so zu planen, so dass Sie mindestens 8 Stunden schlafen können. Versuchen Sie mindestens eine Woche ein richtiges Schlafregime zu folgen. Als Ergebnis werden Sie voller Energie sein und das Erwachen am morgen wird aufhören eine Tortur zu sein.

Sie müssen auch mindestens für 45 Minuten pro Tag bummeln gehen. Eine tägliche Motion im Park wird sehr positiv Ihr Gesundheit beeinflussen.

4. Eine Auswahl der probiotischen Bakterien

Es gibt eine besondere Art von nützlichen Bakterien, die so genannte Probiotika. Sie normalisieren die Verdauung und spielen eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems. Deren Bestand kann man mit der Hilfe von folgenden Lebensmitteln wiederherstellen wird:

  • Sauermilcharten wie Joghurt, Kefir, fermentiert gebackene Milch;
  • Zwiebeln und Lauch;
  • Artischocken;
  • Bananen.

5.Roter Wein

Es ist kein Geheimnis, dass Nikotin und Alkoholroter wein das Immunsystem und den Körper als Ganzes beeinträchtigen. Was das Rauchen angeht, gibt da keine Einsprüche. Mit dem Alkohol ist es aber nicht so eindeutig.

Einige Arten des Alkohol können in moderaten Dosen helfen, das Immunsystem zu stärken. So wird beispielsweise 50-100 mg Rotwein Ihr Gesundheit Nutzen bringen.

6. Mehr Lachen

Das Lachen ist nicht weniger für Ihre Gesundheit gut als die Übung. Das Lachen senkt den Blutdruck, baut den Stress ab und stärkt das Immunsystem, verbessert den Appetit, senkt den Cholesterinspiegel und das Risiko von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Die richtige Ernährung