Moderne Methoden der Behandlung der Erektilen Dysfunktion

KOMMENTARE (0)

Erektile Dysfunktion ist die Unfähigkeit des Mannes eine Erektion, die für eine befriedigende Geschlechtsfunktion notwendig ist, zu erreichen und zu halten. Dieser Begriff wurde anstatt "Impotenz" im 1988 von den US National Institutes of Health (Nationale Gesundheitsinstitute) ersetz und seit 1992 wurde es von internationalen Organisationen von Urologie und Andrologie angenommen.

Das Problem der Impotenz hat nicht nur medizinische, sondern auch eine äußerst wichtige soziale Bedeutung. Disharmonie der sexuellen Beziehungen ist häufig die Ursache für das Zerbrechen von Familien, Waisen, Depressionen und sogar Selbstmord.

Derzeit gibt es eine Tendenz der Erhöhung der Frequenz von erektiler Dysfunktion; es wird davon ausgegangen, dass diese Krankheit mehr als 100 Millionen Männer weltweit betrifft. Wegen falscher Bescheidenheit oder Mangel an qualifiziertes Fachpersonal oder aus anderen Gründen wenden sich die Mehrheit der Männer nicht an einem Arzt, oder machen sie es nicht rechtzeitig. Dies wiederum führt zu den enttäuschenden Ergebnissen der Kräftigungstherapie, als Resultat viele Männer glauben, dass die Behandlung dieser Krankheit ist sehr oft wirkungslos.

erectile dysfunction

Derzeit gibt es aber sichere Medikamente für eine wirksame Behandlung der erektilen Dysfunktion. Zusätzlich wurden die grundlegend neuen Methoden der konservativen Therapie wie Stimulation der Angiogenese der Schwellkörper des Penis entwickelt, das heißt die Entwicklung von zusätzlichen Kreisstrukturen des Penis, die zur Qualitätsverbesserung der Erektion führt.

Die Verfahren der chirurgischen Behandlung der erektilen Dysfunktion wurden auch modernisiert. Derzeit verwenden die Ärzte mikrochirurgische Ausrüstung für Operationen auf Penis-Gefäße, orthopädische Chirurgie des Penis wurde auch weiterentwickelt.

All dies legt nahe, dass die rechtzeitige Behandlung der Probleme in der Intimsphäre, in den meisten Fällen, eine hohe Leistung aus der Behandlung dieser Krankheit und echte Hilfe nicht nur Männer, sondern auch ihre Sexualpartner gibt. Die rechtzeitige Behandlung ermöglicht viel weniger invasive (sparsame ohne Durchführung komplexer Operationen) und wirksamere Behandlung.

Einige Aspekte des Problems in der Fragen und Antworten

Wann sollte ich mich an einem Arzt wenden?

Erektile Dysfunktion ist lange (mehr als 6 Monate) Unfähigkeit eine Erektion, die notwendig für sexuelle Befriedigung ist, zu erreichen und zu halten. Man braucht in diesem Zeitperiode einen Arzt zu besuchen.

Welche Methoden der Diagnose der erektilen Dysfunktion derzeit genutzt werden?

In der Medizin gibt es ein Prinzip von einfach bis komplex, von einer sanften, nicht-invasiven Methoden, bis den komplexeren Techniken.

  • Daher muss der Arzt mit einer Datenstudie der Krankengeschichte beginnen, um die Risikofaktoren für die Krankheit zu bestimmen.
  • Danach können spezielle Untersuchungsmethoden der sexuellen Funktion verwendet werden.
  • Die einfachste ist eine Prüfung durch orale Verwendung von Viagra.
  • Prüfung mit lokalen Unterdruck (LOD-Test), um die Qualität der künstlichen Erektion des Penis zu bewerten.
  • Zustand des Gefäßsystems des Penis wird durch Ultraschall geschätzt. Zur gleichen Zeit wird die Einführung von vasoaktiven Substanzen in den Penis um die pharmakologische künstliche Erektion zu stimulieren.
  • man verwendet auch Computertomographie des Penis etc.

Was sind die Behandlungsmethode der erektilen Dysfunktion derzeit?

Alle Behandlungsmethode können in zwei Gruppen unterteilt werden - Konservative Behandlung und chirurgische Behandlung.

Die erste Gruppe - die konservative Therapie, d.h. Behandlung ohne Operation. Diese Gruppe beinhaltet:

  • Verwendung von selektiven Inhibitoren der Phosphodiesterase Typ 5,
  • Androgen-Ersatz,
  • Vakuum-Geräte (Geräte für LOD-Test)
  • intrakavernöse Verabreichung von Medikamenten in den Corpus cavernosum,
  • Kombinationstherapie (eine Kombination aus diesen Verfahren).

Neue, wirksame und vielversprechende Methode zur Behandlung von erektiler Dysfunktion ist die Stimulation der Angiogenese des Penis durch eine Stoßwellentechnologie. Auswirkungen von akustischen Stoßwellen von geringer Intensität verursachen keine Nebenwirkungen, ermöglichen die Behandlung ohne Verwendung von pharmakologischen Medikamenten (Viagra, Cialis, Levitra, Apcalisetc.), sie sind sehr effektiv.

Chirurgische Wiederherstellung der sexuellen Funktion. Die chirurgische Behandlung der venösen Insuffizienz des Penis wird im Falle einer Niederlage der Venen verwendet. Kandidaten für eine Operation auf die Penis Venen sind jüngere Männer und sie sind vorzugsweise ohne Begleiterkrankungen (Diabetes, Herz-Kreislauf-Probleme, schlechte Gewohnheiten und andere).

Penisprothese

Penis-Implantate sind ein "Goldstandard" in der Chirurgie des Penis, es ist die effizienteste und am häufigsten verwendete Methode zur Wiederherstellung der Potenz. Solche hohe Effizienz der Implantation von Prothesen ist mit der Analogie der biologischen Phänomens, wie die Existenz des Penis Knochen in einigen Säugetieren, sowie mit der Zuverlässigkeit und perfekten Konstruktion komplexer Mehrkomponentenprothesen oder, im Gegenteil, die Einfachheit der Einkomponenten-Prothesen verbunden.

Penisprothese

Die wichtigsten Indikationen zu den Penis-Implantaten, sind:

  • vaskulöse erektile Dysfunktion,
  • kavernöse Fibrose
  • Diabetes.

Alle modernen Prothesen können in 2 Gruppen unterteilt werden.

  • Die erste Gruppe: Prothese mit konstanter Steifigkeit.
  • Die zweite Gruppe: Prothese mit variabler Steifigkeit.

Prothesen mit konstanter Steifigkeit kann auch unterteilt werden:

  • Teilprothesen für intrakavernöse Prothetik (es ist möglich das Auftreten eine sogenannte Selbst komplementäre Erektion Plus die Härte der Prothesen)
  • Prothesen für volle intrakavernöse Prothetik. Das Auftreten der komplementären Erektion ist unmöglich, da die Prothese nimmt das gesamte Volumen der Schwellkörper.

Die Prothesen mit variabler Steifigkeit (die so genannten aufblasbaren) sind die komplexesten und anspruchsvollen. Es gibt ein Regel der Implantation: Implantation der Prothese ist die letzte Stufe in der Behandlung der erektilen Dysfunktion. Und wenn die Indikationen für die Operation unrichtig bestimmt wurden, und im Fall des Ausfalls der Operation, ist die Verwendung der alternativen Behandlungsmethoden unmöglich.

Die chirurgische Behandlung kann unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose durchgeführt werden. Die Operation ist sehr komplex, und sogar Schmuck-Prozess. Die Operationen werden in Übereinstimmung mit allen notwendigen Anforderungen, um Wundinfektionen zu vermeiden, durchgeführt. Dies ist besonders wichtig für Patienten mit Diabetes. Bettruhe dauert für 2-3 Tage. Oftmals kann die Schwellung der Vorhaut oder des Penis auftreten, aber es ist nicht notwendig.

Sexuelle Aktivität beginnt nach 1.5-2 Monaten nach der Operation, die durchschnittliche Zeit der Behinderung dauert von 1 bis 1,5 Monate. Es gibt keine Begrenzung der körperlichen Belastung nach 2 Monaten nach der Operation. Wie nach jeder Operation, können die postoperativen Komplikationen der Penisprothese auftreten. Daher chirurgische Behandlung ist vorzugsweise in der Klinik mit langjähriger Erfahrung in der chirurgischen Behandlung der erektilen Dysfunktion durchzuführen.

Phalloprothese zerstören die Empfindlichkeit des Penis, oder ändern die Qualität des Orgasmus und Ejakulation nicht. Der Patient kann jeden Geschlechtsverkehr ohne das Risiko einer Schwächung der Erektion, unabhängig von der Dauer des Geschlechtsverkehrs durchführen.

Ergebnis

Die früheste erhaltene Studie des Mechanismus der Erektion wurde auf den Zeitraum 400 BC datiert. Hippokrates glaubte, dass Nachsicht an Sex die Potenz schwächt (unter Bevölkerung existiert diese Meinung bis heute), und ein Ungleichgewicht in den vier Körperflüssigkeiten (Blut, Schleim, gelbe und schwarze Galle) führt zur Impotenz.

Nun ist die dritte Jahrtausend. Die Möglichkeiten der Medizin in den meisten Fällen ermöglichen ein gutes Ergebnis bei der Korrektur der erektilen Dysfunktion zu erhalten. Was brauchen Sie? Zuerst müssen Sie Wunsch das Problem zu lösen, haben. Um dies zu tun, sollten Sie einen qualifizierten Arzt Andrologen konsultieren. Es ist absolut nicht notwendig, dass ein Mann schwer krank ist und er die Operation braucht, vielleicht gibt es das Problem in der psychologischen Beziehung der Paare, und dies wiederum beinhaltet immer die psychologische Hilfe von Spezialisten. Alle diese Probleme zu verstehen, kann Ihnen nur ein Arzt helfen, die Selbstbehandlung wird wahrscheinlich nicht funktionieren, oder die Wirkung wird kurzzeitig sein. Verlieren Sie keine Zeit, wenden Sie sich an einem Arzt.

Männer Gesundheit