Potenzschwierigkeiten, Orgasmusprobleme – Potenztabletten helfen

Potenzschwierigkeiten, Orgasmusprobleme – Potenztabletten helfen bei der Lösung dieser Probleme.

Potenzschwierigkeiten treten im Laufe des Lebens immer mal wieder auf und müssen keine ernsthaften Auswirkungen haben. Problematisch wird es erst dann, wenn sie über einen längeren Zeitraum bestehen und auch Orgasmusprobleme verursachen. Ein Arztbesuch kann hier Abklärung zur Ursache der Potenzschwierigkeiten schaffen.

Orgasmusprobleme

Oftmals ist das Problem durch großen Stress entstanden - dann lässt es sich mit Stressabbau gut lösen. Manchmal steckt jedoch auch eine ernsthafte Erkrankung dahinter. Werden die Potenzschwierigkeiten von einer erektilen Dysfunktion ausgelöst, verschreibt der Arzt in der Regel Potenztabletten. Diese enthalten Wirkstoffe zur Potenzsteigerung und werden daher gezielt zur Behandlung von Impotenz eingesetzt.

Die wohl bekanntesten Potenztabletten sind Viagra - die blaue Pille. Orgasmusprobleme treten unter der Einnahme von Potenztabletten eigentlich nicht mehr auf. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass keine psychischen Gründe für die Orgasmusprobleme vorliegen, denn für gewöhnlich kommen Männer dann nicht zum Orgasmus, wenn sie sich zu sehr unter Druck gesetzt fühlen. Hier sollte die Partnerin in eine eventuelle Therapie mit einbezogen werden. Potenzschwierigkeiten können auch altersbedingt sein. Auch in diesen Fällen hat sich der Einsatz von Potenztabletten bewährt. Altersbedingte Orgasmusprobleme haben nämlich oft die Ursache, dass ein geringerer Testosteronspiegel vorliegt.

Auf diese Weise sind Erektionen nur schwer zu erreichen und zu halten. Potenzmittel enthalten Wirkstoffe, die Erektionen ermöglichen. Für die Dauer des Geschlechtsverkehrs können diese dann auch gehalten werden und Orgasmusprobleme gehören der Vergangenheit an. So haben Paare wieder ein befriedigendes Erlebnis, der psychische Druck auf den Mann sinkt und er kann auch wieder ohne Medikamente Sex haben.

Der Vorteil von Potenzmitteln ist der, dass die Wirkung klinisch bewiesen ist, sie für Erfolgserlebnisse sorgen und die psychische Belastung sehr stark verringern können. Potenzschwierigkeiten sind dann gut zu behandeln. Gerade Männer kommen mit der Diagnose Impotenz nur sehr schwer zurecht und erhalten mit derartigen Potenztabletten wirksame Hilfsmittel an die Hand. Dennoch muss betont werden, dass eine ärztliche Untersuchung immer angezeigt ist. Potenzprobleme können nämlich auch von anderen Erkrankungen ausgelöst werden, die dringend behandlungsbedürftig sind.

Männer Gesundheit