Fünf Mythen über der Vitamine

KOMMENTARE (0)

Der Missbrauch von den Vitaminen kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken

Vitamine kennt jeder – ohne sie wird der Mensch auf Dauer krank. Viele Dinge laufen im Körper einfach nicht ohne die winzigen Helferlein. Allerdings wird Vitaminen auch manch wundersame Wirkung nachgesagt – zu Recht? Ganze 13 Vitamine gibt es. Sie erfüllen im Körper wichtige Aufgaben. Grundsätzlich werden dabei zwei Sorten unterschieden, die fettlöslichen Vitamine (beispielsweise Vitamin A oder E) und die wasserlöslichen Vitamine (etwa Vitamin C und Folsäure). In den allermeisten Fällen ist der Mensch darauf angewiesen, die wundersamen Stoffe mit der Nahrung aufzunehmen – und da fängt es schon an mit den Unsicherheiten.

Die Rolle von den Vitaminen im menschlichen Leben ist schwer zu überschätzen. Ohne sie sind zu viele Prozesse in unserem Körper unmöglich: die Bildung der Immunität, der Stoffwechsel, die Verstärkung der Knochengewebe, das Atmen und viel mehr. Die harmonische und gut koordinierte Arbeit von vielen inneren Organe wird durch Vitamine zur Verfügung gestellt. Kein Wunder, dass ihr Name vom lateinischen «vita» stammt was "Leben" bedeutet.

Die Wissenschaft über der Vitamine hat ihren Ursprung im 14. Jahrhundert. Seitdem hat es sich aktiv entwickelt und hat sowohl Gewissheiten als auch absurde Wahnvorstellung erworben. In diesem Artikel werden wir die 5 beliebtesten Mythen über Vitamine diskreditieren.

der Mythos Nr.1: es ist unmöglich, alle notwendigen Vitamine aus der Nahrung zu erhalten

Einer der beliebtesten Missverständnisse lautet, dass auch mit der richtigen Ernährung bekommen wir nicht genug Vitamine und Mineralien. Die meisten Menschen, die diesen Mythos glauben, haben über eine ausgewogene Ernährung eine sehr vage Vorstellung. Dies ist eine fünfmaliges Essen mit der Verwendung von einer Vielzahl von Produkten, die meisten davon frisches Obst und Gemüse sind. Eine solche Ernährung wird Ihren Körper garantiert mit allen notwendigen Nährstoffen für dessen normale Funktion bereitstellen.

Die richtige Ernährung können Sie für sich selbst feststellen oder einem Ernährungsberater vertrauen. Der Fachmann wird in der Lage sein eine Diät zu entwickeln, die maximalen Nutzen für Ihre Gesundheit bringen wird.

der Mythos Nr.2: Vitamin D kann nur am Strand erhaltet werden

Auch die Kinder wissen, dass unter dem Einfluss von Sonnenlicht wird in unserem Körper Vitamin D produziert, vitamine Dder für normale Kalzium Assimilation erforderlich ist. Zur gleichen Zeit glauben viele Leute, dass eine Sonnenbräune die einzige Möglichkeit ist den notwendigen Stoff zu erhalten.

Vitamin D wird in vielen Lebensmitteln enthaltet, darunter:

  • Die Leber der Tiere;
  • Eier;
  • Fisch;
  • Butter;
  • mittelfette Milch und anderen Produkten.

Mit dem Alter verliert der Körper die Fähigkeit Vitamine zu synthetisieren, was die Notwendigkeit derer Steigerung erhöht.

der Mythos Nr.3: Überdosis

Eine bestimmte Kategorie von Menschen weigern sich eine Menge von Obst und Gemüse zu essen unter dem Vorwand einer möglichen Überdosierung von Vitaminen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mehr Nährstoffe verbrauchen werden, als Ihr Körper absorbieren kann sehr klein ist. Es gibt mehrere Gründe dafür:

  • Der Organismus absorbiert die Vitamine durch die Nahrung viel besser;
  • Physikalisch ist es unmöglich, eine solche Menge der Lebensmittel zu essen, um eine Überdosierung der Vitaminen zu verursachen;
  • Die Vitamin-Ergänzungen erhöhen das Risiko einer Überschreitung der maximal verträglichen Dosis der nützliche Elemente nicht.

Eine Überdosierung der Vitaminen ist nur dann möglich, wenn Sie vollständig entschieden haben ausschließlich die chemisch synthetisierte Lebensmittel zu essen. In solchen Fällen kann dies zu der Leber und Hautreaktionen führen.

der Mythos Nr.4: die Vitamine soll man nur bei der Erkrankung nehmen

Wenn Sie mit der Krankheit diagnostiziert wurden für deren Behandlung eine Vergütung der Fehlmenge einer bestimmten Vitamin notwendig ist, müssen Sie selbstverständlich auf Lebensmittel, die nützliche Mittel enthalten lehnen.

Wir brauchen aber die Vitamine um gesund zu bleiben. Wenn Sie nicht genug Zeit für die gesunden Nahrung haben, kann die gesamte Palette von Nährstoffen mit einer ausgewogenen Vitamin-Komplex erhalten werden.

der Mythos Nr.5: die synthetischen Vitamine sind die natürlichen nicht identisch

Heute gibt es viele Medikamente um das Fehlen jeglicher Vitamine zu kompensieren. die synthetischen Vitamine und die natürlichenAllerdings gibt es ein Missverständnis, wonach die pharmazeutischen Vitaminen weniger Leistungen bringen als die, die man aus Produkte kriegt.

Die Medikamente sind wirklich langsamer absorbiert als die Elemente die sind in der Nahrung enthalten. Deren Verwendung ist jedoch sinnvoll. Zusätzlich können die Vitamintabletten viel länger gespeichert als in Gemüse und anderen Lebensmitteln.

Ein normalen Vitaminhaushalt ist ein Schlüssel für eine gute Gesundheit. Diese Elemente gewährleisten nicht nur die normale Funktion des Körpers, sondern verstärken auch die Immunität, geben gute Gesundheit und einen hohen Tonus.

Die richtige Ernährung