Clomid- Clomifencitrat

Clomifencitrat ist ein oral- verabreichender Wirkstoff, für die milde Ovulationsinduktion. Wenn eine Fruchtbarkeitsstörung durch eine seltene oder fehlende Ovulation verursacht wird, kann Clomifencitrat als erste Fruchtbarkeitsbehandlung zur Unterstützung der Eizellreifung im natürlichen Zyklus angewendet werden.

Clomifencitrat ist eigentlich ein "Antiöstrogen". Dem Körper wird bei der Einnahme vorgetäuscht, daß zu wenig Östrogen vorhanden ist. Die Hirnanhangdrüse in der das Follikel- stimulierende Hormon und das Luteinisierende Hormon produziert wird, reagiert darauf, in dem mehr von diesen Hormonen ausgeschüttet wird- ein intensiver Wachstum und Entwicklung kennzeichnen die Eizellreifung durch den Wirkstoff.

Clomifencitrat

Üblicherweise wird das Medikament vom 3. bis incl. 7. Zyklustag (insg. 5 Tbl.) verabreicht- 4. bis 8., sowie 5. bis 9. Zyklustag sind ebenfalls möglich.

Eine Kontrolle der Reifung der Eibläschen mit Hilfe einer vaginalen Ultraschalluntersuchung nach erfolgter Clomifeneinnahme ist auf jeden Fall zu empfehlen. Diese dient der Einschätzung der Eizellreifung, der Feststellung bzw. Festlegung des Eisprungzeitpunktes und der Kontrolle der Zahl der Eibläschen .Auch die Höhe der Gebärmutterschleimhaut sollte dabei beobachtet werden.

Die Dosierung beginnt meist mit 50 mg täglich und kann bei bei zu starker Reaktion auf die Stimulation auf 25 mg/Tag reduziert werden bzw. bei ungenügender oder ausbleibender Reaktion der Eierstöcke auf 100 mg/Tag erhöht werden. Nach der Einnahme von Clomifen in 2 aufeinanderfolgenden Zyklen ist eine Pause von einem Zyklus empfohlen.

Clomifencitrat hat zusammenfassend folgende Vorteile aufzuweisen:

  • Es ist Medikament, welches in Form von Tabletten eingenommen werden kann.
  • Alle anderen Möglichkeiten der medikamentösen Unterstützung der Eizellreifung sind mit Spritzen verbunden.
  • Das Medikament bewirkt bei der Frau eine intensivere Stimulierung der Eizellreifung und unterstützt damit das Wachstum der Eibläschen.
  • Die Medikamenten- Einnahme ist gut verträglich und kennzeichnet nur wenige Nebenwirkungen.
Gesunde Lebensweise
AUTOR: apothekeonline24